Too Cool for Internet Explorer

PHP Programmierung mit VIM


Ich bin kürzlich wieder auf den VIM als Entwicklungsumgebung für PHP umgestiegen, nachdem ich ja sehr lange Zeit mit Jedit entwickelt habe und damit auch im Grossen und Ganzen sehr zufrieden war.

Das Problem mit jedit war höchstens, dass es als Java Applikation auf meinem Powerbook doch manchmal etwas träge war, vor allem wenn ich gleichzeitig MP3s gehört habe. Also musste doch wieder ein schnellerer Editor her und natürlich wieder einer, der auf allen Plattformen verfügbar ist und nachdem ich ohnehin hin und wieder dem VIM nachgetrauert habe, bin ich ohne lang zu überlegen wieder umgestiegen.

Dafür habe ich mir das Buch 'vim ge-packt' von Reinhard Wobst aus dem mitp-Verlag gekauft um mal etwas tiefer in den VIM einzusteigen. Generell hat man ja bei Büchern über den VI nicht viel auswahl, aber das o.g. Buch eignet sich auch glücklicherweise wirklich hervorragend für den tieferen Einstieg. Es handelt sich um eine kompakte Referenz, die die wichtigsten Themen zum Umgang mit dem VI behandelt. Sehr hilfreich sind auch die vielen weiterführenden Hinweise auf die in VIM integrierte Hilfe.

Natürlich hatte ich wenig Zeit (und Lust) mir eine eignene Konfiguration für den VIM zu basteln und so habe mal im Internet nach brauchbarem gestöbert. Dabei bin ich auf die Serie 'Comfortable PHP editing with VIM' im Weblog von Tobias Schlitt gestossen. Netterweise bietet er auch gleich seine .vimrc zum Download an, mit der es sich wirklich komfortabel unter dem VIM entwickeln lässt. Die Serie umfasst (derzeit) drei Teile, die ich hier verlinkt habe.

Zum Abschluss möchte ich noch auf das Script Archiv auf der Homepage des VIM verweisen, das 100e Erweiterungen bereitstellt, sodass man sich eine äusserst mächtige Entwicklungsumgebung bauen kann, die eigentlich keine Wünsche mehr offen lässt.




Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA