Too Cool for Internet Explorer

PixelQuelle Web Server / lighttpd


In den letzten Tagen gab es für uns noch einiges zu tun. Mit dem Umzug auf den neuen Server hatten wir uns dafür entschieden zum Performance Tuning zwei Web Server auf unserer Maschine laufen zu lassen. Ein Apache mit PHP5 Unterstützung zum Ausliefern der dynamischen Seiten und einen eigenen Web Server, der alle Bilder (Thumbnails, Previews, Icons etc.) ausliefert, sodaß der Apache sich rein um die php-generierten Seiten kümmern kann. Bei dem zweiten Web Server habe ich mich für lighttpd  entschieden.

Unser erstes Konzept sah vor, daß der Apache auf dem Standard Port 80 laufen sollte und der 2. Web Server auf Port 8080. Leider ist es so, daß Port 8080 oft Firewall bedingt nicht zur Verfügung steht und deshalb ein paar unserer Benutzer keine Bilder mehr sehen konnten.

In so einem Fall macht es sich dann wirklich bezahlt, welchen Server Provider man wählt: Wir konnten über unseren neuen Provider problemlos weitere IP Adressen bestellen und sind nun in der Lage unsere beiden Web Server mit unterschiedlichen IP Adressen über den Standard Port 80 zu betreiben.

Vor dem Umzug der PixelQuelle habe ich mir einige performance optimierte Web Server angesehen und bin dabei auf lighttpd von Jan Kneschke gestossen. lighttpd ist klein, schnell, flexibel und äußerst leicht zum Installieren. Die Projektseite bietet u.a. eine übersichtliche Dokumentation, wer weitere Informationen benötigt oder Fragen hat, dem sei die Mailingliste und das Archiv empfohlen.

Ich mag lighttpd, weil er äußerst zuverlässig ist, sich leicht konfigurieren läßt und man schnell und unkompliziert mehrere Web Server mit unterschiedlichsten Konfigurationen starten kann. Es juckt mich direkt in den Fingern einmal den Apache, der ja im moment noch für die dynamischen Web Seiten zuständig ist, ebenfalls durch lighttpd zu ersetzen.



Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA